Keime an Einkaufswägen

Große Mengen Bakterien vermuten ja viele auf dem Handlauf einer Rolltreppe. Stimmt aber nicht: die Keimbelastung der Rolltreppe ist eher gering und harmlos. Anders sieht das bei den Griffen von Einkaufswagen aus. Sehr oft wimmeln hier am Griff klassische "Menschenkeime", etwa harmlose Hautkeime - aber auch krank machende Durchfallerreger. Die Griffe sind ein Hygieneschwachstelle, weil diese in der Regel nicht so häufig gereinigt oder gar desinfiziert werden.

An der University of Arizona hat Professor Charles Gerba in einer Studie bereits vor Jahren versucht dazu eine Antwort zu finden. Er untersuchte 85 Einkaufswagen in vier verschiedenen US-Bundesstaaten. Bei 72% der Einkaufswagen wurde er an den Griffen in Bezug auf Fäkalkeime fündig. Dabei hätten sich an den Griffen mehr Fäkalkeime nachweisen lassen, als auf mancher öffentlichen Toilette. Die Ursachen sieht der Autor der Studie in der mangelhaften Reinigung und Desinfektion der Einkaufswagen. Auch wurde in der Studie festgestellt, dass Kinder, die Einkaufswagen schieben, öfters erkranken. Professor Gerber empfiehlt daher die Nutzung von Desinfektionstüchern.

Die Keimbelastung verwundert allerdings nicht. Wie andere stark frequentierte öffentliche Oberflächen sind verschiedene pathogene Keime zu erwarten. Türgriffe, Handläufe, Haltegriffe, Lenkräder und Schalter werden oft benutzt, nicht jeder kommt mit gewaschenen Händen in den Supermarkt.

Thema   Desinfektion der Einkaufswägen

               Wichtig: Unkritisches Desinfektionsmittel

               Gleichmäßige und vollständiges Aufbringen des Mittels

               Kurze Einwirkzeit

               Keine Nacharbeit und unkritisch für Menschen

              Muss auch bei niedrigen Temperaturen und Frost  wirken.

Lösung: Desinfektionstücher mit Chemie- und alkoholfreien Bestandteilen.

Einwegreinigungstücher zum Desinizieren von Oberflächen. Wet Wipe PHMB Desinfektionstücher verhindern zuverlässig die Übertragung von Bakterien von Patienten auf medizinisches Personal. Wirksame Desinfektion gegen vegetative Bakterien wie zum Beispiel Staphylococcus-Aureus (einschl. MRSA), E. coli (einschl. ESBL) und bestimmte Viren.

Töten Bakterien ab und entfernen diese von Oberflächen, die häufig mit Händen in Berührung kommen, wie z.B. Wasserhähne, Toilettenspülungen, Tastaturen, Türgriffe, Bettgestelle, Steckdosen, Fernbedienungen und Telefone. Geeignet zur Reinigung von alkoholempfindlichen Materialien. Die Reinigungstücher von Wet Wipes eignen sich auch hervorragend für den Gebrauch im Flugzeug, Zug, auf Fähren oder in Bussen.

Ein Produkt, das sofort verwendet werden kann, das Zeit spart und bei jedem Gebrauch ein gleichmäßiges Mischverhältnis garantiert. Es wird kein Abwasser produziert, das in die Kanalisation oder in Aufbereitungsanlagen gelangt. Es entstehen keine Kosten für das Waschen und Trocknen der Tücher.

Gerne erhalten sie nähere Informationen oder ein Angebot

Informationen unter 08703938869 Georg Hader