Desinfektion mit Schaum

Bei der herkömmlichen Flächendesinfektion ist es meist sehr schwierig, die geforderten Einwirkzeiten auch tatsächlich einzuhalten. Dies trifft insbesondere bei senkrechten Flächen zu, da wässrige Lösungen zu schnell ablaufen.

Durch die Aufbringung als Schaum in verschiedenen Güten werden längere Kontakt- und Einwirkzeiten gewährleistet.

Da der hergestellte Desinfektionsschaum ein hohes Kriechvermögen besitzt, ist damit auch eine Desinfektion von schwer zugängleichen Stellen (wie Spalten und Risse im Boden und Decken) sowie von komplizierten Einbauten und Maschinenteilen möglich.

Damit sind alle Desinfektionsarten mit Schaum zu erfüllen:

  • - Personendesinfektion
  • - LKW- und PKW-Desinfektion
  • - Raumaufbereitung